Author:KA Neuss Redaktion

IMG_1111

Bagagewagenübergabe bei der Firma Arndt-Autovermietung

In den großzügigen Geschäftsräumen präsentierte sich das Familienunternehmen „Arndt Automobile“ dem Prinzenpaar Dieter IV und Heike II Hahn, dem Kinderprinzenpaar Leon und Celina der Blauen Funken, dem Präsidium des KA sowie den Leibgarden des Prinzenpaares.

Seit 20 Jahren unterstützt das Familienunternehmen Arndt den Neusser Karneval mit Bagagewagen und PKWs für das Präsidium und die Leibgarden. Über 30 Sprinter werden am Kappessonntag die Karnevalisten beim Transport der Kamelle unterstützen.

Matthias und Frauke Arndt, sowie Ihre jüngsten Kinder empfingen das Prinzenpaar.“ Arndt macht mobil“. Davon überzeugte sich das Prinzenpaar und posierte vor einem Sprinter, der am Kappessonntag viele Kamelle transportieren wird.

Zusätzlich stellt Arndt einen Mercedes GLC für das Präsidium des Karnevalsausschusses zur Verfügung – so werden Träume geweckt, Luxus und Fahrspaß zu jeder Zeit. Aber auch die Leibgarde der Novesia, die Novesiagarde der Blauen Funken werden durch Arndt mit Fahrzeugen ausgestattet, damit alle Termine sicher erreicht werden können.

 

Ohne das Engagement der Familie Arndt ist der Kappessonntagsumzug kaum denkbar. Wie können wir alle Jecke befriedigen, wenn wir mit einem Handkarren durch die Stadt marschieren würden? Undenkbar.

Selbst die Familie Arndt ist mittlerweile eine richtig “Jecke“ Familie geworden. Sie sind eine Bereicherung für den Neusser Karneval. Wir als Karnevalisten freuen uns wieder, wenn es heißt „die Bagagewagen“ können in Empfang genommen werden, denn dann ist der Kappessonntagsumzug nicht mehr weit entfernt. Das Prinzenpaar Dieter IV und Novesia Heike II  waren zufrieden mit der Besichtigung und sind überzeugt, dass alle Kamelle auch ihr Ziel, die Kinder und Jecke, erreichen werden.. Als Karnevalsausschuss sind wir stolz, so einen Partner zu haben.

18-01-17-KA-Dorint-I-33

Prinzenfrühstück 7.0

Auch in diesem Jahr hatte das Dorint Hotel und der KA wieder zum Prinzenfrühstück eingeladen und die Prinzenpaare aus Mönchengladbach, Düsseldorf und Neuss waren der Einladung zusammen mit dem jeweiligen Präsidium gerne gefolgt. Gastgeber war auch in diesem Jahr wieder Jörg Schulte, der sich über den regen Zuspruch freute. Jakob Beyen, der KA Präsident, zeigte, dass er sich auch in der digitalen Welt auskennt, und erklärte die Veranstaltung zum Prinzenfrühstück 7.0. Aber nicht nur diese Veranstaltung hatte ein kleines Jubiläum, die Elefantenrunde, von der niemand weiß, warum sie so heißt, feiert dieses Jahr ihr 40jähriges Bestehen. Solange arbeiten die Präsidien aus Mönchengladbach, Düsseldorf und Neuss schon erfolgreich zusammen. Leider hat man es nicht geschafft in dieser Zeit einen gemeinsamen Orden zu entwickeln, dafür aber den Maulkorb, der rundum alle 2 Jahre von einer der Gesellschaften verliehen wird.

Noch während sich alle am reichhaltigen Buffet stärkten, begrüßte Reiner Breuer als Bürgermeister die Anwesenden. Danach übernahm wieder Jakob Beyen das Mikrofon und verteilte den neuen Fair Trade Beutel plus Saunakarten an die Prinzenpaare. Für die Prinzen aus MG und Düsseldorf und der Niersia und der Venetia gab es auch noch den KA-Orden.

Mit einer Launigen Rede übernahm dann der Landrat das Mikrofon und dankte vor allem noch einmal Jakob Beyen und Reiner Franzen für die 10 Jahre im Amt und ihren erfolgreichen Einsatz für das Winterbrauchtum in Neuss.

Mit Reden der Präsidenten, den Prinzen, der Niersia, der Venetia und der Novesia wurden dann reichlich Orden an die verdienten Karnevalisten verteilt. Von Bernd Gothe bekam Jakob Beyen dann noch ein besonderes Geschenk als Dank für die Zusammenarbeit in den letzten 10 Jahren. Bekanntermaßen werden sich ja Jakob Beyen und Reiner Franzen im Sommer nicht zur Wiederwahl stellen und das stimmte nicht nur Bernd Gothe, sondern auch viele andere im Saal traurig.

Wie jedes Jahr hatte Jörg Schulte auch dieses Jahr wieder ein Spiel für die Prinzenpaare vorbereitet und diesmal wurde an ein Flipchart fleißig gezeichnet. Alle 3 Paare zeigten ein durchaus ausbaufähiges Talent, erfüllten die gestellte Aufgabe aber mit Bravour.

Jörg Schulte lobte deshalb auch die Kreativität der Künstler und versprach zudem, dass die Veranstaltung auch im nächsten Jahr stattfinden wird. Mit den letzten Worten des Präsidenten endete diese eher ruhige und entspannte Veranstaltung und die Prinzenpaare konnten sich erholt und gestärkt in die nächsten Termine stürzen.

18-01-13-KA-KHof-I-12

Prinzenempfang in der Galeria Kaufhof Neuss

Die Galeria Kaufhof, im Zentrum der Stadt Neuss, hatte in der Session 2017/2018 das   Prinzenpaar, das Kinderprinzenpaar der Blauen Funken und das Präsidium des Karnevalsausschuss geladen.

In diesem Jahr folgte der Karnevalsausschuss mit einer Rekordbeteiligung von rd. 80 Tanzgardenkinder der Einladung. Seit vielen Jahren ist es bereits der Prinzenempfang in der Galeria Tradition.

Die  Hausherrin, Geschäftsführerin Frau Anke Kirschberg begrüßte die Neusser Tollitäten Dieter IV . und Novesia Heike II  mit ihrer Begleitung, dem Kinderprinzenpaar der Blauen Funken  und Mitgliedern des KA-Vorstandes.

Bei diesem Empfang bedankte sich der KA-Präsident Jakob Beyen für die Unterstützung der Galeria Kaufhof und führte u. a. aus, dass sich die Galeria Kaufhof als zuverlässiger Partner gegenüber dem Neusser Karneval und deren Vertreter  vorbildhaft einbringe.

Die Orden des KA Neuss und des Prinzenpaares an die Damen der Geschäftsleitung waren äußeres Zeichen des Dankes der Neusser Karnevalisten.

Während der Session wird das Prinzenpaar und das Kinderprinzenpaar der Blauen Funken zu Autogrammstunden im Kaufhof verweilen.

Unter der musikalischen Begleitung der Blaskapelle des Karnevalsausschusses  zeigten  9 Kindertanzgarden ihr Können. Ein farbenprächtiges Bild bot sich den vielen Besuchern des Kaufhofes beim Einmarsch der Kindergarden.

Es war  eine gelungene Werbung für die Nachwuchsarbeit  des KA Neuss, der durch die JuKa – Jugend im Karnevalsausschuss –  und der angeschlossenen Gesellschaften mit ihren Kindertanzgarden unterstützt wurde.

Selten, so der Moderator des Nachmittags Vize-Präsident Reiner Franzen ,  herrschte eine so friedliche und freudig erregte Stimmung unter den Tanzgardenmädels wie an diesem Nachmittag.

Wozu auch die, nochmals, lobenswerten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Galeria Kaufhof beitrugen. Besonders Frau Neukirchen sorgte an diesem Nachmittag mit einer Gesangseinlage für einen zusätzlichen Höhepunkt. Sie war auch mit ihrem Mann die Cheforganisatorin des Nachmittags.

Es hat Spaß gemacht, diese Veranstaltung mit den Damen der Geschäftsleitung Frau Anke Kirschberg und Sabine Eichhorn-Kraa über die Bühne zu bringen“, resümierte Reiner Franzen nach dieser gelungenen Veranstaltung.

18-01-06-KA-NJE-QM-I-25

Karnevalisten feiern in der Basilika St. Quirin den Sessionsauftakt 2018

Traditionell hat der Karnevalsausschuss seine Mitgliedsvereine zu einer Messe in St. Quirin eingeladen. Neben den Gottesdienstbesuchern füllte auch eine farbenfrohe Gesellschaft das Gotteshaus bis auf den letzten Platz.

Die Messe wurde durch die Karnevalisten gestaltet, die eigens die Kleinenbroicher Blaskapelle gewinnen konnten. Die Musikkapelle Kleinenbroich ist ein sinfonisches Blasorchester und hat in der Vergangenheit viele Messen gestaltet.

Unter der Leitung vom Kapellmeister Matthias Hülser wurde eine eigene Messe komponiert. Für die Messebesucher war dies Gänsehaut pur.

Das Prinzenpaar Dieter IV und Heike II Hahn hatten eine große Kerze gestiftet, die während der Messfeier durch das Kinderprinzenpaar der Blauen Funken zur Segnung getragen wurde. Etwas viel Weihwasser ließ die Kerze zunächst nicht erleuchten. Beim zweiten Anlauf klappte es. Am Ende der Messfeier wurde die Standarte der Altstädter gesegnet.

18-01-06-KA-NJE-I-53

Neujahrsempfang des Karnevalsausschusses in der Hofburg „ Dorinthotel“ des Prinzen Karneval.

Mit Schwung gehen wir in die zweite Hälfte der Session betonte KA Präsident Jakob Beyen, in seiner Neujahrsansprache. Mit Stolz betonte er, dass von den rd. 240 Terminen des Prinzenpaares ca. 160 Termine in gemeinnützigen Einrichtungen stattfinden.  Wir sind stolz, dass rd. 400 behinderte Menschen am Kappessonntagsumzug teilnehmen. Karneval ist und bleibt gelebte Inklusion.

Der Neusser Karneval hat sich in den letzten 10 Jahren unter der Präsidentschaft von Jakob Beyen und seinem Vize-Präsident zu einer wahren Brauchtumsgröße entwickelt.  Im Winterbrauchtum sind die Karnevalsiten in ihrem wahren Element. Hochkarätige Veranstaltungen, wie Kamele us Köln, Sitzung ohne Namen, Nüsser for Nüsser sind nur wenige, die die Besucher anlockt.

Heute werden verdiente Karnevalisten mit den Ehrenplaketten des Karnevalsausschusses ausgezeichnet. Sie haben in hohem Maße Anteil am Erfolg in ihrer Gesellschaften und dem ganzen Karneval.

In launigen Worte zeichnete Reiner Franzen die Verdienste der Plakettenträger  auf.

Es wurden mit der Bronze Plakette ausgezeichnet:

Ralf Pütz
Erika Vogt
Stefan Küppers
Volker Püschel
Jürgen Müller
Jenifer Bilk
Alexander Mehl
Frank Nordmann
Heidi Rüttgers

Es wurden mit der silbernen Plakette ausgezeichnet:

Jörg Wessel
Carsten Dorweiler
Karl-Heinz Geißler
Ewald Wörmann

Mit der goldenen Plakette wurde Reiner Franzen ausgezeichnet.

Präsident Jakob Beyen hatte sich den Höhepunkt der Auszeichnungen selbst vorbehalten.

Seit nunmehr 50 Jahre steht er karnevalistisch auf der Bühne. Vom Kinderpräsident zum bekannten Kappes Tünn, vom Buur us Nüss in einer RTL Sitzung bis zum Gründungsmitglied der „Kappesköpp“, Moderator und Sitzungs- und Gesellschaftspräsident. Als Schausteller, Zugleiter  und Cheforganisator der Prinzenproklamation hat Reiner Franzen hohes  Ansehen erlangt. Seit 10 Jahren an der Seite von Präsident Jakob Beyen haben Beide maßgeblich den Neusser Karneval geprägt. Jetzt wo Beide aufhören, ist der Zeitpunkt gekommen mit dieser hohen Auszeichnung, Dank zu sagen.

18-01-06-KA-NJE-I-35

Karnevalisten stürmen die Hofburg „Dorinthotel“

Bevor das Prinzenpaar Dieter IV und Heike II Hahn in ihre Hofburg einziehen konnten, mussten die Leibgarden die Hofburg stürmen.

Den letzten Säbelhieb führte Prinz Dieter IV selbst durch und gelangte so in die Räume der Hofburg.

Hier wartete eine weitere Aufgabe auf das Prinzenpaar.

Während eifrige Karnevalisten „Festerscheiben“ putzen mussten, musste das Prinzenpaar ein Bild seiner Hofburg malen.

Na Ja: Moderne Kunst sieht anders aus. Beim Prinzenmahl wird sich zeigen, was die Versteigerung für einen Geldbetrag  erzielen wird.

Geschafft. Jetzt bekam das Prinzenpaar den ersehnten Hofburgschlüssel. Aus Brotteig gebacken mit Quark und Marmelade wird er die nächsten Tage kaum überleben.

18-01-04-Mercedes-I

Sternfahrzeuge im Karneval

Fahrzeugübergabe bei Mercedes Benz in Neuss

Traditionell steht der Neusser Karneval unter einem guten Stern. Stressfrei, komfortabel und sicher brausen das Prinzenpaar und seine Crew mit den „Silberpfeilen“ von Mercedes Benz von Termin zu Termin

In den ersten Januartagen beginnt die heiße Phase des traditionellen Karnevals. Bis zu 240 Termine   warten auf das Prinzenpaar und seine Begleitung, die Leibgarden des Prinzenpaares. Es wäre sehr schwierig, wenn man nicht so engagierte Unternehmen wie die Mercedes Benz Niederlassung Neuss hätte. Immerhin fährt das Prinzenpaar in der Session 3-4000 km.

Die Mercedes Benz Niederlassung Neuss fördert am Standort seit 17 Jahren das aktive Winterbrauchtum. Wir unterstützen in der Mercedes Benz Niederlassung Rhein -Ruhr seit weit über 35 Jahren den Karneval, sagte Niederlassungsleiter Dietmar Schwabe-Werner. Da lassen wir es  uns natürlich nicht nehmen, unsere Karnevalisten auch in dieser Session mobil zu machen. Sprachs und übergab den großen Autoschlüssel symbolisch ans Prinzenpaar – Rückgabe Aschermittwoch -.

Die Verbundenheit der Neusser Karnevalisten zur Niederlassung an der Leuchstr. ist sehr eng und partnerschaftlich. Mit der Schlüsselübergabe wird auch die enge Verbundenheit zwischen Wirtschaft und Karneval dokumentiert, so Präsident Jakob Beyen.

Seit vielen Jahren fährt Mercedes Rhein-Ruhr mit einem eigenen Karnevalswagen in Neuss mit. Dietmar Schwabe-Werner, Niederlassungsleiter, selbst Karnevalist, freut sich auch auf die Teilnahme am Kappessonntagsumzug mit einem eigenen Mottowagen.

Das Karnevalsbrauchtum braucht Förderer und Beförderer. Als einer der Hauptsponsoren des Neusser Karneval hat Mercedes Benz  3 Fahrzeuge an den Neusser Karneval ausgehändigt.

Das Präsidium wird durch den Partner der Mercedes Benz Niederlassung Neuss, der Autovermietung Arndt ausgestattet. Seit 10 Jahren stellt Arndt  eine  Limousine dem Präsidium für seine Repräsentationspflichten zur Verfügung. Mit rd. 100 Auftritten, werden 2500 km in der Session zurückgelegt. Seit 20 Jahren stellt Arndt Mercedes Sprinter als Bagagewagen für den Kappessonntagsumzug zur Verfügung. Eine Herzensangelegenheit so Matthias Arndt.

 

1

Aktion Zeitungspate

„Soziales Engagement ist ein wesentliches Element des Neusser Karnevals. Wir fördern junge Menschen und geben ihnen die Gelegenheit, sich tagesaktuell zu informieren. Das Studium der Presse und die Aufarbeitung in den Fächern Politik, Geschichte und Wirtschaft kann nicht früh genug beginnen. Deshalb ist es uns ein Anliegen, den Schülern der Albert Schweitzer Schule die Auseinandersetzung mit dem Zeitgeschehen zu ermöglichen. Die enge Kooperation mit dem Neusser Karneval sorgt für eine tolerantes Miteinander über das ganze Jahr.“

1

2

001

Weihnachtsgruß des KA

Liebe Freunde des Brauchtums Karneval,

in wenigen Tagen steht Weihnachten vor der Tür. Ein französischer Denker hat einmal gesagt: „Weihnachten! Seit jener Nacht hat niemand mehr das Recht, nur für sich selber glücklich zu sein.“
Ein Geschenk oder eine Bürde?

Beginnen wir Weihnachten mit einem kostenlosen Geschenk an unsere Familien, Freunde, Bekannten und allen Menschen denen wir begegnen mit einem „Lächeln“. Ein Lächeln kostet nichts, aber es gibt viel. Es bereichert jene, die es empfangen, ohne diejenigen ärmer zu machen die es geben. Es benötigt nur einen Augenblick, aber die Erinnerung bleibt manchmal für immer.

Dem Müden bringt ein Lächeln die Erholung. Dem Mutigen gereicht‘ s zu neuem Mut. In der Traurigkeit sendet es dir Trost. Erkaufen lässt sich ein Lächeln nicht, nicht leihen noch stehlen, denn eine Sache von teuer ist es nicht. Mit dem Moment, wenn man es verschenkt, ist es vorüber.

Es wird Zeit zu gehen, das alte Jahr zu verlassen, un neues Hand in Hand zu tun. Erleben Sie im Kreise Ihrer Familie, Freunde und Bekannten ein wunder-schönes Weihnachtsfest und einen guten „Rutsch“ in‘ s Neue Jahr „mit einem Lächeln“.

Jakob Beyen
Präsident

Reiner Franzen
Vize Präsident

001

DSC_3012

Weihnachtsüberraschung des Karnevalsausschuss Neuss e.V.

Soziales Engagement ist ein wesentliches Element des Neusser Karnevals.  Wir fördern junge Menschen und geben ihnen die Gelegenheit sich sportlich zu betätigen, so Jakob Beyen, Präsident des Karnevalsausschuss Neuss.

Zum 5. Mal spendet der KA  Bälle an soziale und schulische Einrichtungen. Sportliche Hochleistungen bieten die Tanzgarden der Gesellschaften. Sport ist auch ein Thema zur Stärkung der Sozialarbeit.

Die ISR ein Kooperationspartner des Neusser Karneval engagiert sich auch außerhalb der Schule in vielen Bereichen.

Deshalb war es ein Anliegen, so Jakob Beyen , durch die Überreichung von  20 Fußbällen an den neuen Cheftrainer der ISR, Herrn Karsten Baumann,  den Fußballsport zu unterstützen. Die kleinen Fußballer freuten sich riesig über die Spende.

DSC_3012

DSC_3022

X