17-11-17-KA-Prokla-I-20

Das Prinzenpaar hat die Regierungsgeschäfte übernommen

Am 17.11. kurz nach 20:30 würde der Traum von Dieter IV. und Heike I. im festlich geschmückten und ausverkauften Zeughaus endlich wahr, die Beiden sind das Prinzenpaar der Session 2017/2018. Und man konnte ihnen ansehen wie sehr sie sich darüber freuten. Reiner Breuer und Jakob Beyen machten, wenn auch mit unterschiedlich Worten, noch einmal deutlich wer die treibende Kraft war. Nur so viel, Dieter Hahn war es nicht.

Bevor es aber zur Proklamation kam, begann der Abend pünktlich um 19:30 mit der Begrüßung durch Reiner Franzen, dem Vizepräsidenten des KA, der sich bei der Happy Company für 10 Jahre musikalische Unterstützung bedankte. Dann marschierten die Standartenträger der Gesellschaften mit dem Vorstand des Karnevalausschusses ein. Jakob Beyen dankte noch mal allen Ehrengästen und Sponsoren für ihre Unterstützung und gab der Hoffnung Ausdruck, dass das auch in Zukunft so bleiben möge, auch wenn andere im nächsten Jahr die Verantwortung hätten.

Nachdem die Bühne wieder frei war, trat DJ Titschy, der Nüsser Jung, von vielen Pfunden befreit, mit dem aktuellen Mottolied zum Thema „De Kappes mit de Pappnas hät Fastelovend im Blot“ auf. Auch in diesem Jahr hatte er es wieder geschafft auch bei dem etwas sperrigen Motto ein stimmungsvolles Lied auf die Bühne zu bringen. Mit zwei weiteren Liedern brachte er den Saal dann schon mal in die richtige Stimmung. Mit dieser Stimmung im Rücken zogen dann das designierte Prinzenpaar mit ihren Garden und Begleitoffizieren in den begeisterten Saal ein.

Von Reiner Breuer, dem ersten Bürger der Stadt, bekam Dieter Hahn dann Feder, Prinzenspange und Zepter und wurde nun offiziell Dieter IV. Dank Novesia Nadel wurde dann noch aus seiner Frau Novesia Heike I. Mit seiner ersten Rede bestätigte Dieter IV. dann noch mal die Aussagen von Bürgermeister und Präsident und zum Dank übereichte er seiner gerührten Novesia eine Rose. Heike I. erinnerte noch mal an ihren Spendenaufruf für das Tierheim Bettikum und bekam vom Bürgermeister auch prompt aus der vollen Stadtkasse eine Spende.  Es folgte die Ordensvergabe an verdiente Herren und Nadelvergabe an ebenso verdiente Damen im Saal.

Es begannen nun die Spiele am Hofe mit dem Tulpen Heini aus Belgien, den Kalaueraus Köln und Anne Vogd aus Aachen. Sie sorgten für gute Stimmung und lauten Lachern. Den Abschluss machte dann die Bergheimer Torwache mit teilweise akrobatischen Tanzeinlagen. Neu zum Abschluss war dann eine Gratulationscour der anwesenden Gesellschaften und Garden, die einzeln auf die Bühne gerufen wurden, um dem Prinzenpaar ihre Aufwartung zu machen.

Zum Schluss danke Reiner Franzen dann noch mal allen Mitstreitern für die letzten 10 Jahre und sowohl er als auch Jakob Beyen in seinem Schlusswort machten noch einmal deutlich, dass es keinen Rücktritt vom Rücktritt geben werde und das die Neusser Rolling Stones keine Come Back Tour planen. Auch wenn mit dem Wissen um die letzte Veranstaltung unter der Leitung von Jakob Beyen und Reiner Franzen eine leichte Wehmut durch den Saal ging, war auch diese Proklamation wieder eine gelungene Veranstaltung und Jakob Beyen versprach, dass sie sich aus dem Amt mit einem neuen designierten Prinzenpaar verabschieden werden. Somit ist die nächste Proklamation, wenn auch unter anderer Leitung, schon mal sicher.

KA Neuss Redaktion
Keine Kommentare

Sorry. Kommentare sind aktuell nicht möglich.

X