Eine zarte Hand hob ihn auf den Prinzenthron

prinzenpaar

Eine zarte Hand hob ihn auf den Prinzenthron

Designiertes Prinzenpaar der Session 2017/2018: Dieter IV Hahn und Heike II Hahn

Eine faustdicke Überraschung für die Delegierten, als das Präsidium des KA das neue Prinzenpaar vorstellt. Damit hatte niemand gerechnet. Zumal Prinz Dieter niemals Prinz werden wollte. Aber er musste mit zarter Hand auf ein Versprechen hingewiesen werden, dass er noch eine Bedingung erfüllen musste, die er vor der Hochzeit akzeptiert hatte, „  Einmal Prinzenpaar werden“.

Die Delegierten votierten einstimmig und mit Freude für das neue Prinzenpaar.

Heute, nachdem er das Amt des Prinzenführers an Dieter Schiller abgegeben hatte, ist die Zeit reif für ein Umdenken und den Wunsch seiner künftigen Novesia zuzustimmen. Dieter Hahn sieht heute alles gelassener und mit einem hohen Erfahrungsschatz.

Bisher hatte er immer erfolgreich alle Werbungsversuche wiederstanden, obwohl es einen berüchtigten Bierdeckel gibt,  auf dem  er vor Jahren auf einem Kirmesplatzeröffnungsrundgang seine Unterschrift setzte. KA-Präsident Jakob Beyen mit Hermann Gröhe hatten Dieter

weichgeklopft oder weichgetrunken. Dies war die  ursprüngliche  Stunde der Berufung. Jetzt, einige Jahre später, ist es soweit, sein „ Bierdeckelversprechen“ einzulösen.

Dieter Hahn ist am 7.12.1951 in Neuss geboren und mittlerweile  im Ruhestand. Bekannt wie ein „bunter“ Hund, ist er nicht nur als Busfahrer bei der SWN sondern auch im Karneval. Mit Herzblut ist er Karnevalist. Begonnen hatte alles bei der Gesellschaft Grün-Weiss-Gelb. Dort war er für den Bühnenbau und als Pressesprecher tätig. Seit dem Jahre 2000 war er bereits für den Karnevalsausschuss tätig, zunächst als Prinzenfahren dann als Prinzenführer. Viele Ehrungen wurden ihm verliehen. Als Ehrenprinzenführer ist er 2016 aus dem Amt geschieden. Heute ist er passives Mitglied bei der NKG Altstädter und der Narrenkappe.

Neben dem Karneval ist Dieter Hahn im Reitercorps Grefrath-Röckrath aktiv, dessen Reitersieger er 2008/2009 war.

Eine stille Leidenschaft ist jedoch der Modellbau.  Kellerräume und Garage sind bis   unter die Decke vollgepackt und an ein aufhören ist nicht zu denken. Dieter Hahn kann hier seine Ruhe finden, Stress abbauen, kleine Kunstwerke schaffen. Er ist im wahrsten Sinne aber auch Sammler und Jäger. Er sammelt fast alles, zum Leidwesen seiner Frau.

Heike Hahn ist am 2-6-1964 in Büttgen geboren und der Motor im karnevalistischen Haushalt, wozu eine Tochter – ebenfalls Karnevalsjeck – gehört. Heike Hahn startete ihre Karnevalskarriere bei der Gesellschaft GWG als Tanzmariechen. Später trainierte sie die Kinder- und Jugendtanzgarde Grün-Weis- Gelb. Sie trainierte die Neusser Sternschnuppen, die Stadt-und Prinzengarde.  Bei den Rode Husaren stieg sie zur Kommandantin auf, die sie viele Jahre  leitete.

Heike Hahn ist die Stütze der Familie. Drei Hunde müssen auch versorgt werden und bereiten viel Freude. Tochter Sandra ist erwachsen und war lange Jahre Tanzmariechen bei der Stadt-und Prinzengarde. Heute ist sie Autonärrin und hat wahrscheinlich einiges vom Vater geerbt.

Die Adjutanten stehen auch fest.

Es sind Hubert Keens, Ehrenstandartenträger des KA und viele Jahre mit Prinz Dieter unterwegs. Thomas Schellhaus ist ein Weggefährte von den Rode Husaren.

Die Novesia werden Inge Franzen und Gaby Magdeburg begleiten.

001 prinzenpaar

KA Neuss Redaktion
Keine Kommentare

Sorry. Kommentare sind aktuell nicht möglich.

X