18-01-25-KA-Rewe-I-36

Karnevalistische Premiere in Reuschenberg.

Der Karneval ist nach Reuschenberg zurückgekehrt. Jahrelang fand kein Straßenkarneval mehr in der Gartenvorstadt statt. Die letzte Karnevalsgesellschaft Grün Weiss hatte sich vor Jahren aufgelöst.

Der „Freundeskreis Reuschenberg“, nimmt bereits seit zwei Jahren mit einem  Mottowagen am Kappessonntag  teilnehmen. Kinder und Eltern haben riesige Freude einmal so richtig „ Jeck“ zu sein.

Mit anpacken können sie auch. Beim Prinzenwiegen haben sie die Gastronomie gemanagt.

Mit dem Prinzenwiegen beim REWE-Markt in Reuschenberg. Diese spontane Idee wurde tatkräftig unterstützt von Hardi Nottinger, Daniel Schillings, Marco und Ernst  Pfeffel  sowie Reinhold Gauder. Innerhalb von zwei Wochen wurde organisiert, geplant und bei herrlichem Wetter umgesetzt.

Die Prinzenpaar Prinz Dieter IV und Novesia Heike II mit den Kinderprinzenpaaren der Blauen Fünckchen und der Sprötztrupp Gustorf kamen mit großem Gefolge. Die Leibgarden des Prinzenpaares, die Stadt-und Prinzengarde, die Novesiagarde und die Garden  von Grün Weiss Gelb, der Pudelbande, den Glamour Girls, der Heimatfreunde, von Blau Rot Gold und den Altstädter sorgten mit ihren Tanzeinlagen für beste Stimmung.

Zahlreiche Gäste sorgten für einen stimmungsvollen Rahmen. Endlich eine Veranstaltung, an der jeder teilnehmen kann, so waren die Stimmen der Besucher.

Wichtig war die Wetterlage. Um 13 Uhr wurde bei Sonnenschein mit dem großen Einzug und der Begrüßung durch den Vize Präsidenten des Karnevalsausschuss Neuss Reiner Franzen begonnen. Er moderierte humorvoll durch den Nachmittag.

Begrüßt wurden neben dem ersten stellvertretenden Bürgermeister Seven Schümann auch Landtagsabgeordneter Dr. Jörg Geerlings.

Das Grußwort für die Partner dieses Wiegens hielt Daniel Schillings von der Neusser Reha, im Nebenjob auch Geschäftsführer des Reuschenberger Schützenkomitees.

Hardi Nottinger stellte die Partner vor. Ernst und Marco  Pfeffel vom REWE Markt, Ernst Pfeffel. Karnevalist in Ratingen, von der MAXMO Apotheke Frau Andrea Dutine, Reinhold Gauder von Gauer Transporte, Gabi Schroter vom Arbeitskreis Reuschenberg und  Hardi Nottinger von WMS Webmad Systemhaus GmbH. Sie alle haben durch ihre Spenden dieses Wiegen ermöglicht.

Da bei der Kürze der Zeit eine vernüftige Waage leider nicht gebaut werden konnte, wurden die Prinzenpaare per Personenwaage aufgewogen. Karnevalisten sind kreativ. Aber das Grundgerüst – ein Palettenunterbau – war fertig geworden. Nächstes Jahr ist auch die Waage fertig.  Rd. 200 kg wurden durch Prinzenpaare auf die Waage gebracht. Genug Wurfmaterial für den Kappessonntagsumzug.

Getränke und Naschware vom Bäcker waren begehrt während der rd. 3 stündigen Vorführungen.

Resümee: Dies muss unbedingt wiederholt werden. Schön wäre es, wenn es zu einer Brauchtumsveranstaltung wachsen würde.

KA Neuss Redaktion
Keine Kommentare

Sorry. Kommentare sind aktuell nicht möglich.

X